Hünxe
< zurück


Unter dem Namen “de Hungese” wurde Hünxe erstmalig 1092 urkundlich erwähnt. Bodenfunde aus der jüngeren Steinzeit und der älteren Bronzezeit belegen jedoch, dass Hünxe und Umgebung schon viele Jahrhunderte zuvor Siedlungsland war. In den sechs Ortsteilen Hünxe, Bruckhausen, Bucholtwelmen, Drevenack, Gartrop-Bühl und Krudenburg leben derzeit rund 13.500 Menschen und engagieren sich in einem der 88 Hünxer Vereine oder Chöre.

Ein besonderes Highlight ist das Otto Pankok Museum: Im Landgut “Haus Esselt” sind ausschließlich Werke des berühmten Malers, Bildhauers und Graphikers ausgestellt. Pankok, dessen großes Vorbild Vincent van Gogh war, hatte das Haus Esselt in den 50iger Jahren gekauft und bis zu seinem Tod bewohnt. Im Ortsteil Gartrop befindet sich nicht nur das gleichnamige Schloss mit angrenzendem Schlosspark und eigener Kapelle, sondern auch eine Wassermühle aus dem 15. Jahrhundert mit einem vollständig erhaltenen Mühlwerk.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Sabine Weiss MdB  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 6164 Besucher